Ferienwohnungen in Sardinien
Buchen Sie über unsere Site und sparen Sie!
Qualitätsservice
Nicht nur Vermietungen: Professionalität und Serviceleistungen für Ihre Ferien.
Sichere Zahlung
Die Daten Ihrer Karten werden mit modernsten Sicherheitssystemen gehandhabt.
Garantierter Bestpreis
Nur auf unserer offiziellen Webseite finden Sie den Bestpreis im Web!

Unser Standort

Unsere Ferienwohnungen und -häuser befinden sich in der Gegend von Olbia, in Murta Maria und in Porto San Paolo, einer Zone mit vielen herrlichen Stränden und nur wenige Minuten von der Stadt und Orten wie San Teodoro entfernt.

Murta Maria

Murta Maria ist ein Wohnort vor Olbia, der in den Sommermonaten bei Touristen auf immer größere Beliebtheit stößt. Es gibt zahlreiche Restaurants, Supermärkte, Bars, Trafiken, rezeptfreie Apotheken, Bushaltestellen, Schulen und anderes mehr. Wegen seiner Nähe zu Olbia (7 km) und zu Touristenorten wie San Teodoro (15/20 Minuten) mit deren Unterhaltungsangebot ist er vor allem bei Familien und jungen Leuten beliebt.
Ideal für alle, die ihren Urlaub in einer ruhigen Gegend, außerhalb des Stadtrummels verbringen möchten. Reich an Stränden und Buchten. Darunter nur die bekanntesten: Le Saline, Marina Maria, Bunte, Li Cuncheddi, Capo Ceraso und Porto Istana, der aufgrund seines schneeweißen Sandes, des kristallklaren Wassers und der davor liegenden Insel Tavolara berühmt ist.

Porto San Paolo

Porto San Paolo bildet gemeinsam mit Loiri die südlichste Gemeinde der Provinz Olbia, Gallura. Die Küste präsentiert sich schroff und abwechslungsreich, voller Buchten und Strände mit einem unfassbar klaren Meer, in dem sich Felsen und Riffe abwechseln. Das erhabene Profil des Kalkmassivs der Insel Tavolara am Horizont gestaltet alles noch spektakulärer.
Porto San Paolo ist von Olbia oder vom Golfo Aranci in wenigen Minuten erreichbar. Von Olbia (Hafen) fahren Sie auf der Staatsstraße SS125 (Richtung Flughafen) nach Süden, lassen die Ortschaften Lido del Sol, Le Saline, Murta Maria hinter sich und erreichen schon nach 15 km Porto San Paolo.

Porto San Paolo ist ein wichtiger Wohnort und das Ziel zahlreicher Touristen. In ihm sind die Carabinieri stationiert, es gibt einen medizinischen Bereitschaftsdienst für Touristen, einen Rettungsdienst, einen Allgemein- und Zahnarztdienst, eine Apotheke und eine Drogerie, öffentliche Schulen, zahlreiche Supermärkte und nützliche Geschäfte, Wochenmärkte, eine Bushaltestelle, verschiedene Restaurants und Bars, ein herrliches religiöses Zentrum „Chiesa San Paolo“, in dem verschiedene Gottesdienste abgehalten werden.

Der Hafen von Porto San Paolo ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge auf die Insel Tavolara, ein herrliches Kalksteinprisma, das den gesamten Küstenstreifen dominiert. Die Insel verfügt an ihrer Nordseite über zwei Landzungen, Spalmatore und Timone, die seine natürlichen Anlegestellen sind. Bei einer spektakulären Rundfahrt um die Insel können steilabfallende Felsen bewundert werden, die besondere Formen annehmen, wie der Papstfelsen. An der Landzunge punta Spalmatore können Sie baden. Mit der Tavolara-Tour ist es möglich, die kleinere und weniger berühmte Insel Molara zu erreichen.
Nördlich von Porto San Paolo finden wir das Touristenzentrum Costa Corallina mit seinem gut organisierten Jachthafen in einer tiefen natürlichen Bucht.
Südlich von Porto San Paolo liegen andere schöne Ortschaften und Strände wie Punta San Diego, cala Finanza, Costa Dorada und Porto Taverna, die herrliche Cala Brandichi, Lu Impostu und der beliebte Touristenort San Teodoro.

Capo Ceraso

Capo Ceraso ist ein granitischer Landvorsprung im Golf von Olbia und die nördliche Grenze des Meeresschutzgebiets Tavolara - Punta Coda Cavallo. Dieser Touristenort in der Gemeinde Olbia ist wegen seiner Macchia und herrlichen Felsformationen berühmt. Er ist ideal für alle, die absolute Entspannung inmitten wilder Natur suchen. Üppige Vegetation und Granitfelsen umrahmen feine, weiße Sandstrände und kristallklares Meereswasser. Zu den berühmtesten Stränden zählen Punta Trofino, Capo Ceraso, Li Cuncheddi, Punta Ruja, Sos Passizzeddos und Portu Casu.

Olbia

Olbia bildet gemeinsam mit Tempio Pausania eine Provinz und ist in starkem Wachstum begriffen. Es ist reich an Touristenresidenzen und verfügt über Infrastrukturen, die sie zu einem für die ganze Insel bedeutsamen Touristenpol machen. Als wirtschaftlich wichtigstes Zentrum der Gallura hat sie einen Hafen und einen Flughafen, große Einkaufszentren sowie Spitäler wie das Ospedale Giovanni Paolo II und das renommierte von der Qatar Foundation erworbene Mater Olbia, ehemaliges San Raffaele.
In der Peripherie und in den Vororten von Olbia finden sich zahlreiche Strände wie Pittulongu, Porto Rotondo, Portisco, Cugnana und südlich von Olbia zwischen dem Vorort Murta Maria die Strände Lido del Sole, Le Saline, Marina Maria, Bunte, Li Cuncheddi, Capo Ceraso und Porto Istana.

Sardinien

Sardinien ist smaragdgrünes Meer zwischen kleinen und großen Buchten mit weißem Sand, eine Insel, die den Besucher mit seinen natürlichen Kontrasten, Lichtern und Farben überrascht. Ein Land antiker Traditionen inmitten einer wilden und unberührten Natur.
Im Nordosten Sardiniens finden wir die Gallura,, ein Gebiet mit schroffer Küste und schmalen, langen Buchtenstreifen, Granitfelsen und zahlreichen Inseln wie die Tavolara und dieInselgruppe Maddalena. Die Gallura ist eines der beliebtesten Touristenziele der Insel. Ausgesprochen anziehend ist auch die berühmte Costa Smeralda nördlich von Olbia, zwischen den Golfen Arzachena und Cugnana mit seiner berühmten und luxuriösen Tourismusperle Porto Cervo.